Neue Standpunkte

Letztens hat mich ein Freund besucht und ein nettes Spielzeug mitgebracht: Eine Drohne.
Ganz nebenbei ist der Mann auch noch ein guter Fotograf, und so sind einige schöne Aufnahmen entstanden. Aber überzeugt euch selbst; für mich waren diese Blickwinkel ganz neu und spannend.


Dass er auch noch andere Dinge außer Schafe fotografieren kann, könnt ihr auf Holgers Seite ansehen. Dort hat er auch beschrieben, wie er sein eigenes Tiny House gebaut hat. Mit allen Zahlen und Fakten – kann man eigentlich direkt nachbauen.

SWR war da

Heute kam die SWR-Wetterredaktion der Landesschau in Lütz vorbei, um unsere Schafe nach dem Wetter zu befragen. Wenn mein Leitschaf “Gutehilde” nach dem Aufstehen mit dem Schwanz nach links wedelt, gibt es Regen. Wedelt sie nach rechts, herrscht Sonnenschein. Ein tolles Tier.

Wer sich das gern anschauen möchte, kann das hier tun.

Nun wollen einen solche Kamerateams ja beim Alltag filmen. Was schwierig ist, weil sie ja alles durcheinander bringen 😉

Aber es macht Spaß, Kamerateams beim Alltag zu beobachten. Da bekommt man alles geboten. Sogar die Judorolle rückwärts. Zum Glück ohne Kamera.

Das obere Bild ist aktuell, das untere ist im Frühjahr auf der gleichen Fläche entstanden. Den Herbst finde ich dann doch immer ein wenig reizvoller…